ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

der Landolt & Mächler Consultants GmbH, Hünenberg

(nachfolgend L&M genannt)

 

1  ANWENDUNGSBEREICH

 

Diese AGB gelten für Auswertungen und allfällige weitere Leistungen, die bei der Teilnahme am L&M Salärvergleich geliefert werden. Die Anmeldung zur Teilnahme ist durch den Auftraggeber zu unterzeichnen und kann auch elektronisch an L&M übermittelt werden. 

 

2  VERANTWORTLICHKEITEN VON L&M

 

Die Auswertungen aus dem Salärvergleich werden von L&M mit der erforderlichen Sorgfalt und der nötigen Fachkenntnis vorgenommen. Sie stützen sich auf die vom Auftraggeber im Bestellformular eingetragenen Informationen.

 

3  VERANTWORTLICHKEITEN DES  AUFTRAGGEBERS

 

Der Auftraggeber bestimmt eine verantwortliche interne Kontaktperson für die Erhebung, Rapportierung und Mutation der Daten, sowie allfälliger Korrekturen. Dies gilt auch bei einer Auslagerung der vorgenannten Tätigkeiten an eine Drittfirma.

Ferner hat der Auftraggeber die für die Zuordnung der Funktionsnummern beauftragte Person gemäss den Vorgaben von L&M auszubilden und zu instruieren, damit die Zuteilungen in jeder Beziehung fachlich korrekt durchgeführt und alle verfügbaren Saläre gemeldet werden.

 

4  PREISE, RECHNUNGSTELLUNG UND ZAHLUNG

 

Die Auswertungen werden gemäss den auf der Bestellung aufgeführten Preisen geliefert. Wird ein Pauschalhonorar vereinbart, sind sämtliche Auswertungen und weiteren Aufwendungen von L&M für den erhaltenen Bestellumfang abgedeckt.

L&M stellt Rechnung nach Lieferung der Auswertungen. Die Mehrwertsteuer wird zusätzlich fakturiert.           

Sämtliche Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen nach Fakturadatum netto zu bezahlen. Für Mahnungen ab dem 61. Tag nach Rechnungstellung werden Verzugszinsen von 4% des Rechnungsbetrages verrechnet.

 

5  SCHUTZRECHTE

 

Die Rechte an den Auswertungen stehen dem Auftraggeber zu. Dieser erhält mit Bezahlung der Auswertungen ein Exemplar davon zu Eigentum, das er innerhalb des Unternehmens nutzen kann.

L&M kann Ideen, Konzepte und Methoden, die im Rahmen ihrer Tätigkeit erworben wurden, bei andern Kunden beliebig verwenden.

 

6  VERTRAULICHKEIT

 

Als Anbieter der Salärvergleiche verpflichtet sich L&M, alle diesbezüglichen Daten und Auswertungen vertraulich zu behandeln. Andererseits verpflichtet sich der Auftraggeber, sämtliche im Zusammenhang mit dem Salärvergleich erhaltenen Daten und Auswertungen ebenfalls vertraulich zu behandeln und diese Informationen weder an Dritte ausserhalb des Unternehmens weiterzugeben noch für andere als betriebsinterne Zwecke zu verwenden.

L&M kann bei Missachtung dieser Verpflichtungen ihre Leistungen einstellen. Hält eine Partei ihre Verpflichtungen verschuldeterweise nicht ein, so hat sie der andern eine Konventionalstrafe in der Höhe von CHF 10'000.-- pro Ereignis zu bezahlen.

 

7  GEWÄHRLEISTUNG

 

Bei der Erstellung der Auswertungen wird L&M keine Schutzrechte Dritter wissentlich verletzen.

L&M sichert dem Auftraggeber zu, dass die Auswertungen korrekt sind, entsprechend seinen mitgeteilten Daten und dem L&M vorliegenden gesamten Datenbestand. Bei Fehlern ersetzt L&M die fehlerhaften Auswertungen. Weitergehende Ansprüche des Auftraggebers werden ausdrücklich ausgeschlossen.

               

8  HAFTUNG

 

Für Schäden aus den erbrachten Leistungen haftet L&M bei Vorliegen eines Verschuldens insgesamt bis zur Höhe der bezahlten Vergütung, schliesst jedoch jede Haftung aus für Schäden aus der Nichterfüllung von Verpflichtungen des Kunden sowie für indirekte oder Folgeschäden, wie entgangener Gewinn sowie Ansprüche Dritter.

 

9  SCHUTZ GESPEICHERTER DATEN

 

Wie bei jeder Nutzung des Internets bleiben auch beim Aufrufen unserer Webseite und Webdienste aus technischen Gründen Datenspuren Ihrer Nutzung auf unserm Webserver zurück. Dabei werden durch Ihren PC, Laptop oder mobilen Endgeräten respektive Internet-Browser Daten an unseren Webserver übermittelt und in sogenannten Logfiles erfasst. L&M erhebt und speichert die Logfiles zu statistischen Zwecken und zur Überprüfung der Einhaltung der AGB.

Die erhobenen personenbezogenen (Salär-)Daten speichern wir und unsere Auftragsdatenverarbeiter (Webhoster) zeitlich befristet (max. 1 Monat) auf besonders geschützten Servern in der Schweiz. Um den Verlust oder Missbrauch der Daten zu vermeiden, treffen wir – die Landolt & Mächler Consultants GmbH – umfangreiche technische und betriebliche Sicherheitsmassnahmen gemäss aktuellem Stand der Technik. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die oben genannten Sicherheitsmassnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.

 

10  SCHLUSSBESTIMMUNGEN

 

Der durch die Bestellung entstandene Vertrag oder einzelne daraus abgeleitete Rechte dürfen nur nach vorgängiger schriftlicher Zustimmung der andern Vertragspartei an Dritte abgetreten werden.

Die Vertragsparteien verpflichten sich, während der Vertragsdauer gegenseitig keine an den Auswertungen beteiligten Personen abzuwerben.

Änderungen bez. Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform.

Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht.

Bei Meinungsverschiedenheiten werden die Vertragsparteien vor Anrufung des Richters eine gütliche Einigung anstreben. Sollte sich diese als erfolglos erweisen, wählen sie als Gerichtsstand Zug.

 

 

 

Hünenberg, 6. Februar 2017